ATİAD tarafından düzenlenen III. Almanya Türk Ekonomi Günü

Fırat Sunel 27.04.2012
ERÖFFNUNGSREDE DES TÜRKISCHEN GENERALKONSULS VON DÜSSELDORF,FIRAT SUNEL BEIM „TAG DER TÜRKISCHEN WIRTSCHAFT IN DEUTSCHLAND“ AM FREITAG DEN 27.APRIL 2012 IN DÜSSELDORF

Anläßlich der Eröffnung des „Tages der türkischen Wirtschaft in Deutschland“ freue ich mich sehr mit Ihnen hier anwesenden, erlesenen türkischen und deutschen Freunden zusammengekommen zu sein.

Mit Deutschland verbindet uns eine historisch gesehen alte Freundschaft, die sich immer mehr auch in den steigenden Wirtschaftsbeziehungen widerspiegeln läßt. Durch die unglaublichen Synergieeffekte haben wir die Möglichkeit noch vertrauensvoller in die zukünftige Zusammenarbeit beider Länder zu schauen.

Deutschland war 2011 das Land, in das die Türkei die meisten Waren exportierte. Güter im Wert von 11,7 Mrd. € kamen letztes Jahr nach Deutschland. Beim Warenimport von Deutschland in die Türkei belegte Deutschland den zweiten Rang mit einem Importvolumen von 20,1 Mrd. €. Beim Erreichen dieses Außenhandelsvolumens von etwa 31,8 Mrd. € haben die türkischstämmigen Unternehmer und die Bildungsarbeiten von deren gegründeten Verbänden in Deutschland sowie Veranstaltungen, wie die heutige, einen nicht zu verleugnenden Einfluß.

Aus diesem Grund danke ich im Namen meines Landes an erster Stelle den Vorstandsmitgliedern von ATIAD und allen, die beim Verwirklichen dieser mittlerweile traditionell stattfindenden Organisation, mitgewirkt haben.

Deutschland ist im Hinblick auf die ausländischen Investitionen in der Türkei, als auch den türkischen Investitionen im Ausland ein wichtiger Partner. In unserem Land sind etwa 4.800 deutsche Unternehmen aktiv tätig und stellen hiermit den höchsten Anteil unter den ausländischen Firmen in der Türkei.

Dank unserer Gesetzgebung bezüglich ausländischer Direktinvestitionen und aufgrund von bi-und multilateralen Abkommen, ist eine Gleichbehandlung von in- und ausländischen Investoren gewährleistet. Auch besteht hinsichtlich des Transfers von Gewinnen und Vermögenswerten keine Einschränkung, so daß wir internationalen Investoren ein vertrauensvolles Umfeld bieten.

In den nächsten 10 Jahren wird erwartet, dass etwa die Hälfte des Weltwirtschaftwachstums auf Entwicklungsländer entfallen wird. Das wird bedeuten, das etwa 700 Mio. Menschen in diesen Ländern mit geringem Einkommen, in die Mittelklasse aufsteigen.

War es in der Vergangenheit noch der Fall, dass Handel zwischen Industrieländern stattfand oder aber entwickelte Länder fertige Produkte an Entwicklungsländer verkauften und im Gegenzug Rohstoffe kauften, ist heute eine Verlagerung der Produktion u.a. auch von Hochtechnologieprodukten, in sich entwickelnde Länder zu beobachten.

Die Türkei verfügt über eine gut entwickelte Infrastruktur hinsichtlich Verkehr, Telekommunikation sowie Energie, und bietet den Vorteil von Bahnverbindungen nach Europa. Unser Land ist auf dem besten Weg der europäische und asiatische Stützpunkt für die Güter- und Dienstleistungsproduktion und deren Export zu werden und bietet somit Investoren gute Möglichkeiten.

Unser Wunsch ist, dass noch mehr deutsche Unternehmen von der steigenden Inlandsnachfrage sowie der geographischen Nähe unseres Landes zu anderen Märkten profitieren und diese sich bietenden Möglichkeiten nutzen.

Eine Entwicklung der Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zwischen zwei Ländern ist aber nur möglich, wenn Unternehmer die Möglichkeit haben regelmäßig zusammen zukommen. In unserem Fall behindert dies aber leider die geltende Visapflicht für türkische Geschäftsleute. Dieses Thema wird sehr oft von unseren Firmen und Unternehmerverbänden angesprochen. Unsere größte Erwartung ist es, dass Schritte unternommen werden, die eine Visafreiheit für türkische Staatsbürger als Ziel haben werden. Diesbezüglich erwarten wir Unterstützung von Deutschland. Die Lösung dieses Sachverhalts, wird positive Effekte auf die Entwicklung der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen haben.

Abschließend möchte ich sagen, dass ich überzeugt davon bin, das diese heutige Veranstaltung von großem Nutzen ist für die Entwicklung unserer weiteren wirtschaftlichen Zusammenarbeit.

Vielen Dank.


Pazartesi - Cuma

08.30 - 12.30 / 13.00 - 17.00

08.30-12.30 ve 13.00-17.00 (Pazartesi-Cuma) Telefonla bilgi almak için 15:00-16:45 saatleri arasında arayabilirsiniz
1.1.2018 Yılbaşı
1.1.2018 1.1.2018 Yılbaşı
12.2.2018 12.2.2018 Karnaval
12.2.2018 Karnaval
30.3.2018 2.4.2018 Paskalya Arefesi ve Paskalya
30.3.2018 30.3.2018 Paskalya Arefesi
1.5.2018 İşçi Bayramı
10.5.2018 Hz. İsa'nın Göğe Yükselişi
21.5.2018 Küçük Paskalya
31.5.2018 Yortu Bayramı
15.6.2018 Ramazan Bayramı
21.8.2018 Kurban Bayramı
3.10.2018 AFC Milli Günü
1.11.2018 Azizler Yortusu
24.12.2018 Noel-Hz. İsa’nın doğumu (yarım gün tatil)
25.12.2018 26.12.2018 Noel
31.12.2018 31.12.2018 Yılbaşı (yarım gün tatil)